27.August 2017

Das zweite Permakultur-Picknick. Es ist längst nicht so heiß wie im Mai und das ist auch gut, gibt es doch kaum Schatten auf dem Tempelhofer Feld. Die Sonne kommt aber immer mal wieder hervor und es weht ein angenehmer Wind. Also beste Voraussetzungen für ein tolles Treffen.

Um 12:00 platzieren wir, wie zu Beginn des Sommers, einige Decken und das Bufett. Die ersten BesucherInnen erscheinen bereits um kurz nach 12 Uhr. Um 13:00 sind wir schon mehr als 15 Menschen. Einige kommen aus dem Permakulturkreis, erstaunlich viele aus der Foodsharingszene und einige sind BesucherInnen, die unsere Schilder lesen und sich neugierig zu uns setzen.

Fast jeder hat etwas für das Picknick mitgebracht. So gibt es alsbald neben Tee, Kaffee, Wasser und Säften auch selbstgebackenen Kuchen, Kekse, diverse Aufstriche, Salate, leckeres Brot, Nüsse u.v.m.

Während sich die ersten kennenlernen und austauschen, entsteht ganz nebenbei eine Art Timetable. Es finden sich ein paar PicknickerInnen, die Lust haben, mit einem kleinen Vortrag ihr Wissen zu teilen.

Der erste, rund halbstündige Vortrag trägt den Titel „Was ist Permakultur“. Lauritz und Mathias geben Infos zu der Permakulturethik „Earth Care“, „People Care“ und „Fair Share“, sowie den Permakulturprinzipien, Prozessmodellen und Methoden.

Später erklärt Stefan den neugierigen Anwesenden ausführlich das Prinzip von Foodsharing.

Aus dem Terra Preta Workshop wird aufgrund der Nachfrage ein Vortrag über „bedingungsloses Grundeinkommen“, welcher zu einer kurzen, kontroversen, aber sehr sachlichen und spannenden Diskussion führt. Der Terra Preta Workshop wird beim nächsten Picknick nachgeholt.

Obwohl erneut der Ruf nach mehr Treffen dieser Art aufkam, wollen wir gemäß des Permakulturprinzips „Kleine und langsame Lösungen“ das Picknick langsam wachsen lassen. Somit bleiben wir vorerst bei 2 Picknicks im Jahr. Eines zu Beginn des Sommers und eines gegen Ende (Die Termine werden auf dieser Website bekanntgegeben).

Ach ja – Wir haben mitgezählt: Insgesamt waren über die 6 Stunden verteilt 30 Menschen beim Picknick und unsere Erwartungen wurden somit weit übertroffen.

Unser Dank geht an alle, die das Picknick durch ihre Anwesenheit, ihr Wissen, die Vorträge und die mitgebrachten Leckereien bereichert haben.

Bis zum nächsten Mal!!!

Feedback und -forward gerne unten in die Kommentare schreiben 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.